Projektbeschreibung

Das durch den Europäischen Sozialfond finanzierte Projekt „Praxisklasse“ ist ein Modell für Jugendliche, die sich im 9. Pflichtschuljahr befinden. Sie werden auf dem Weg zu einem erfolgreichen Mittelschulabschluss und bei der beruflichen Orientierung unterstützt bzw. in die Ausbildung begleitet. Die Teilnahme ist freiwillig und Bedarf der ausdrücklichen Zustimmung von Schüler:innen und Eltern.

Worum geht es?

Das Ziel der Praxisklasse besteht darin, junge Menschen auf dem Weg zu einem erfolgreichen Schulabschluss und bei der beruflichen Orientierung zu unterstützen bzw. in die Ausbildung zu begleiten. In einem neuen Klassenverbund soll durch eine individuelle Förderung eine positiven Lern- und Arbeitshaltung erreicht werden. Hierbei werden sie gemeinsam vom Klassenleiter und der Sozialpädagogin unterstützt. Der hohe Anteil verschiedener Praktikumsphasen soll die Jugendlichen zudem zum Einstieg in das Berufsleben motivieren und ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz erhöhen.

In einem individuellen Aufnahmegespräch wird herausgefunden, ob der Besuch der Praxisklasse die passende Förderung darstellt.

Für die Arbeit in der Praxisklasse finden Kooperationen unter anderem mit Partnern aus der Wirtschaft (Betriebe, Kammern), der Berufsberatung und Berufsschulen statt.

Zielgruppe

  • Mittelschüler:innen, die sich bei der Anmeldung mindestens im 8. Schulbesuchsjahr befinden und
  • bisher keine Aussicht auf das Erreichen eines erfolgreichen Mittelschulabschlusses in der "Regelklasse" haben.

Ziele

  • Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen
  • Jugendliche erkennen eigene Neigungen und Fähigkeiten bzw. festigen diese
  • Jugendliche in der Berufsorientierung zu unterstützen
  • Schwächen im Bereich der Kulturtechniken erkennen und beheben
  • Erreichen eines erfolgreichen Mittelschulabschlusses
  • den Übergang von Schule in die Berufswelt vorbereiten und begleiten
  • Aufnahme einer Berufsausbildung

Angebote

  • Unterricht in kleiner Klasse
  • Förderunterricht in Kleingruppen für die Fächer Deutsch und Mathematik
  • Intensive und individuelle Unterstützung beim Erwerb des Mittelschulabschlusses
  • Unterstützung bei der Erstellung individueller Bewerbungsunterlagen
  • Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Praktikums- und Ausbildungsstellen
  • Unterstützung bei der individuellen Berufsfindung
  • Unterstützung beim Übergang in die Berufsausbildung bzw. Maßnahmen zur Integration in den Arbeitsmarkt
  • Enge Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit (und anderen externen Hilfsangeboten)
  • Teilnahme an Ausbildungsmessen und weiteren Angeboten für Ausbildungsplatzsuchende
  • sozialpädagogische Betreuung während des gesamten Schuljahres und beim Übergang in die Ausbildung, bzw. berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen
  • Elternarbeit

Ansprechpartnerin

Ulrike Heinlein
Fachbereichsleitung Schule / Berufsorientierung an Schulen
Adresse: Sonnenstr. 12a
80331 München
E-Mail: u.heinlein@etc-muenchen.de
Tel.: +49 89 549177-24
Fax: +49 89 549177-44

Melissa Wintergerst
Sozialpädagogin
Adresse: Schleißheimer Str. 275
80809 München
E-Mail: m.wintergerst@etc-muenchen.de
Tel.: +49 172 7870797
Fax:

Projektstandorte

 

Downloads

Informationen zur Praxisklasse

FÖRDERUNG